Schlagwort: Gedanken

Blogger und Influencer

 

Ich melde mich hier mit einem aktuellen Thema: Influencer. Laut verschiedenen Internetseiten weltweit ist man Blogger wenn man ein Social Media Account besitzt und tolle Fotos📸 postet. Schreibe ich hier mal bisschen übertrieben.

Aber wahre Blogger verstehen das nicht. Den ein Blogger besitzt eine Webseite, gennant Blog. Bei der er im Gegensatz zu einem Journalist über irgend ein Thema schreiben kann und auch selbst bestimmen kann wann ein Blogbeitrag erscheint. Somit ist ein Blogger sein eigener Chef und kann über alles selbst bestimmen. Die meisten Blogger haben neben ihrem Blog noch den einen oder anderen Social Media Account. Den Sie neben dem Blog betreuen.

Ich finde es einfach ein bisschen schade das das Wort Blogger aktuell so oft verwendet wird, auch bei Leuten die sich einfach auf Social Media konzentrieren. Damit geht der eigentliche Blog, den geschrieben Blogbeitrag verloren. Ich bin ein positiver Mensch und gönne jedem seinen Erfolg🏆, egal ob auf Social Media oder als Blogger und finde es immer wieder interessant Leute kennen zu lernen wie zum Beispiel an einem Twitter Treffen. Wie am #TwBSO oder dem #TwFondue. Macht weiter so Menschen dieser Welt, den wir alle machen die Welt fröhlicher😁 und bunter🌈.

Auf bald

Euer Weltpilot😎

Marathon. Wie weit kann ein Mensch laufen?!

IMG_0251

Sport gehört zu meinem Leben, das wissen alle die mich kennen. Sport wird mich wohl immer durchs Leben begleiten und das ist auch gut so. Ob beim joggen oder im Fitnesscenter, für mich ist Sport ein toller Augleich zum Alltag. Ich gehe auch gerne bis am meine Grenzen und bisschen weiter. Beim joggen ist für viele die Marathondistanz ein Highlight, die Strecke beträgt 42,195 Km.

Das ist im Moment noch zuviel für mich als Sportler. Bei einem Laufevent waren 16 Km das höchste was ich gelaufen bin, das war am Grand Prix Bern. Im Training bin ich schon weitere Strecken gelaufen. Aktuell ist mein Rekord bei 30 Km. Aber nach dieser Strecke war mir noch Stunden nach dem Training richtig schlecht und übel. So habe ich also meine aktuelle Grenze kennengelernt! Und das ist auch gut so. Bis 25 Km ging alles super, aber ab da hatte ich Mühe. So werde ich also noch bisschen warten und trainieren bis ich mal ein Marathon bestreiten werde. Ein Ziel von mir ist es auf jeden Fall.

Im Oktober findet in Lausanne ein Halbmarathon statt von 21,0975 Km, da werde ich nun drauf hin trainieren. Auch wenn joggen meine Lieblingssportart ist, ist es wichtig zum Augleich auch ein Krafttraining zu absolvieren. Auch da bin ich fleissig am trainieren. Doch dazu (vielleicht) ein anderes Mal.

Ihr seht also mir wird nicht so schnell Langweilig. Wenn ich in meiner Freizeit und Urlaub nicht am Sport machen bin, verbringe ich die Zeit mit meinem weiteren Lieblingsthema dem Reisen um die Welt und/oder das lesen von tollen Büchern   😉

Die grosse Liebe!?

Gibt es die grosse/wahre Liebe wirklich oder ist das nur ein Hollywood Klischee?! Ist es die Jugendliebe? Oder eine noch vollkommen fremde Person? Wie definiert man die grosse Liebe? Viele denken sie haben ihr Traumpartner/in gefunden und plötzlich ist alles vorbei. Lohnt es sich überhaupt für die Liebe zu kämpfen? Ich sage ja, man soll die Hoffnung nie aufgeben. Denn meistens trifft man auf die Person wenn man es am wenigsten erwartet. Es gibt soviele verschiedene Möglichkeiten jemanden kennenzulernen: Bars, Clubs, beim Sport, in der Stadt, im Supermarkt, im Internet oder auch im Urlaub. Was sich nicht unbedingt empfiehlt sind Clubs/Discos, da man nicht gut miteinander sprechen kann wegen der lauten Musik. Wenn man in einen Club geht will man nur ein: tanzen und feiern :cool:. Ich persönlich empfehle Bars, weil man da eine ruhige Atmosphäre hat und sich so gut unterhalten/kennenlernen kann. Du siehst es gibt auf jeden Fall auch für DICH die Möglichkeit deine grosse Liebe zu finden 😉 Ich wünsche allen viel Erfolg dabei!