Schlagwort: Internet

Fotos von Barack Obama, von seinem Fotograf Pete Souza

IMG_7849

Das in Amerika ein neuer Präsident gewählt wurde muss ich euch wohl nicht mehr erzählen. Die Medien sind natürlich voll mit diesem Thema. Aber ich habe was cooles über Barack Obama auf der Seite drüben bei 9gag gefunden.

Es wurden offizielle Fotos vom Fotograf Pete Souza der im Weissen Haus arbeitet veröffentlicht. Darauf sieht man Barack Obama mal am Spass machen aber auch nachdenklich.

Ich finde die Fotos sehr amüsant und beeindruckend, deshalb wollte ich sie euch auch nicht vorenthalten.

Die Fotos findet ihr über diesen Link.

Das langsame Ende von Internet Foren

img_7850-1

 

Wer kennt Sie noch die früheren Internetforen? Das waren diese Diskussionsseiten vor den Facebook und Co Geschichte gewesen.

Ich bin immer noch in Internet Foren unterwegs, da ich noch viele Leute von früher her kenne. Meistens in Musik Foren trifft man mich noch an. Auch unter den Namen Weltpilot findet man mich (meistens) in diversen Foren. Doch auch ich merkte das in den letzten Jahren die Besucherzahlen gesunken sind.Das finde ich sehr schade!

Die sinkenden Besucherzahlen haben für mich mehrere Gründe, welche ich hier kurz erläutern möchte.

Ein grosser Grund ist natürlich das wir in Zeiten Social Media leben. Facebook, Twitter und Co haben sich längst in unseren Alltag eingebaut. Auch dieser Blog funktioniert super via Soziale Netzwerke. Schnell ein Beitrag via Twitter und Facebook teilen, kein Problem. Zudem ist das ganze heutzutage lebendiger und näher via Social Media.

Speziell die Facebook Gruppen sind für den Austausch Gleichgesinnter ideal. Ein schneller Austausch zu Themen ist hier möglich. Die Internet Foren erinnern zu sehr an alte Internet Zeiten und sind sehr statisch aufgebaut.

Viele junge Internet Nutzer nehmen Foren nur noch am Rande wahr. Sie finden es sind Seiten aus einer älteren Internetgeneration. Auch die Antworten sind für viele zu langsam. Heutzutage muss alles schnell gehen. Whatsapp, Facebook Messenger usw. sind Topapps zum Kommunizieren geworden.

Auch ich hatte einige Zeit ein Internet Forum: forum.marc-daenzer.ch doch gab dies vor paar Monaten auf. Einfach weil es nicht rentiert hatte. Beitrag dazu gibt es hier zu lesen.

In den Zeiten wo Foren beliebt waren, paar Tausend Menschen jeden Abend im Forum gewesen sind, war ich im offiziellen Atzen Musik Forum sogar Moderator. Ich hatte dort eine interessante Zeit gehabt und News zu den Künstlern vielfach aus erstes erhalten.

Forum Betreiber sollen sich in aktueller Zeit gut überlegen wie Sie in Zukunft weiterfahren wollen. Das Betreiben eines aktiven Forum wird leider auch in Zukunft nicht einfacher sein.

Fazit zum #offlineDay 2013

offline_day

 

Am Sonntag, 15 Dezember 2013 war der angekündigte #offlineDay. 24 Stunden kein Internet benutzen war das Ziel an diesem Tag.

Kurz nach dem aufstehen wollte ich wie gewohnt mein iPhone zur Hand nehmen und News via „20 min“ App lesen. Auch über Facebook und Twitter wollte ich mich über das neuste informieren. Doch das ging nicht da mein Smartphone keinen Internet Zugang hatte „off“ – wie #offlineDay.

Der Tag verlief eigentlich ziemlich problemlos. Den Tag über verbrachte ich mit Weihnachtskekse backen und am Nachmittag ging ich wie immer am Sonntag ins Fitnesscenter. Da konnte ich natürlich am #offlineDay nicht einchecken via Foursquare App.

#offlineDay 2013

Wieder zuhause angekommen wollte ich einem Kolleg eine e-mail senden mit einer Idee (im Bereich Sport), das war natürlich wieder fehlgeschlagen, weil – #offlineDay. Dieses e-mail habe ich dann am Tag später versendet. Sonntag bekomme und sende ich ja auch nicht gerne e-mails. Soll man ja auch nicht.

Gleichzeitig war ein Verwandter von mir am Zürich Silvesterlauf dabei, auch da wollte ich zuerst sein Resultat anschauen. War nicht möglich – #offlineDay.

Am Abend brauchte ich auch gar kein Internet, da ich mit Serie (auf DVD) schauen beschäftigt war und mit der Vorbereitung der Arbeit für den Montag. Zudem schreibe ich fast täglich in mein Notizbuch wo ich den Tag Revue passieren lasse, das nicht nur am #offlineDay.

#offlineDay 2013

 

mehr Bilder vom  #offlineDay und vieles mehr findet ihr drüben bei Flickr.

Fazit:

Es geht auch ohne Internet, nur ist vieles mit bisschen einfacher geworden. Fahrplan der SBB unterwegs anschauen. Auch am Sonntag war ich mit der Bahn unterwegs, das ging auch offline.

Bei mir ändern werde ich nach diesem #offlineDay nichts. Jeder ist immer noch selber verantwortlich wieviel und wie lange er das Internet benutzen möchte. Auch im Militär, immer im WK bin ich für 4 Wochen offline. Ausgenommen am Wochenende wenn ich zuhause bin. Bücher lesen und Sport machen in der Freizeit kann man auch dort, ganz ohne Internet.

Für den #offlineDay 2014 ist schon eine Veranstaltung erstellt worden drüben auf Facebook. Freiwillige vor 😉

Am 15. Dezember mache ich einen #offlineDay

offline_day

Ja ihr lest richtig: Am 15 Dezember – das ist ein Sonntag – bin ich für 24 Stunden offline. Das heisst für mich kein Facebook, Twitter oder auch sonst was. Auch das iPhone und iPad bleibt abgeschaltet. Das manchmal schon kleine Kinder mit einem Smartphone durch die Gegend laufen macht mir bisschen Sorge wie wir mit Datenschutz und Spionage umgehen.

Ich möchte auch gar nicht die Zeit zurückdrehen und wie im Mittelalter ein Bote schicken damit er mir ein Brief überreicht (e-mail heutzutage). Aber ein vernünftiger Umgang mit dem Internet und dem Scial Media sollte schon möglich sein.

Deshalb setzte ich nun ein Zeichen und mache an diesem #offlineDay mit.

Zusammen mit dem @swissky und dem @bloggingTom werde ich 24 Stunden auf das Internet verzichten. Wie ich bereits oben erwähnt habe gehe ich sogar noch ein Schritt weiter und verzichte an diesem Tag auf mein iPhone und iPad, lasse das ausgeschaltet. Dafür benutze ich mein altes Sony Ericsson w810i Natel.

Mach auch du mit!

Wir würden uns freuen wenn sich noch mehr Leute melden würden die bei diesem #offlineDay dabei sind. Ihr braucht nicht einmal ein Blog, aber es wäre interessant wenn ich eure Erfahrungen von diesem Tag am 16. Dezember via Facebook, Twitter, Google Plus oder Blog mitteilen würdet.

 

Einen herzlichen Dank geht auch an Thomas Kupferschmied, der uns unkompliziert und rasend schnell zu einem Logo verholfen hat. Danke, Thomas! 

 

Auch erwähnen – auf eigenen Wunsch – soll ich an dieser Stelle nochmals den @swissky und @bloggingtom, soll gut für ihr Ego sein 😀 Merci!

[News Schweiz] Ab morgen gibts von Swisscom erste 4G/LTE Netze

Ab morgen, Donnerstag 29.11.12 gibt es in der Schweiz das erste 4G/LTE Netz von der Swisscom.

Von diesem Angebot profitieren alle die ein 4G/LTE fähiges Smartphone besitzen oder ein solches Notebook. Zudem braucht es noch das passende Surf-Abo. Mit Natel Infinity XL surfen Kunden sogar mit bis zu 100 Mbit/s mobil im Internet. Swisscom sagt des weiteren:

Zum Start steht das HTC One XL als 4G/LTE-Smartphone zur Verfügung. Anfang Dezember folgen das Samsung Galaxy SIII 4G, das Samsung Galaxy Note 2 4G, und das Nokia Lumia 920.

Zum Thema iPhone und iPad folgte der folgende Kommentar:

Für Kunden mit einem iPhone 5 oder einem der neuen iPads wird Apple zu gegebener Zeit ein Software-Update zur Verfügung stellen

Ab morgen gibt es in folgenden Städten LTE/4G:

Basel, Bern, Biel, Crans Montana, Davos, Fribourg, Genf, Grindelwald, Gstaad, Interlaken, Lausanne, Leukerbad, Locarno, Lugano, Luzern, Pontresina, Sass Fee, Sion, St. Gallen, St. Moritz, Thun, Wengen, Winterthur, Zermatt, Zug und Zürich.