Schlagwort: Ganz Privat

Hallo Schweiz🇨🇭


Während ich hier sitze und diesen Text schreibe neigt sich ein wunderschönes Wochenende dem Ende zu. Ja es ist Sonntag Abend wo ich diesen Beitrag verfasst habe.

Am Samstag morgen früh um 7 Uhr war ich unterwegs zur Arbeit. Wie die meisten von euch ja wissen arbeite ich seit knapp 12 Jahren im Schweizer🇨🇭 Detailhandel, bei Coop. Die Arbeit macht mir Spass und ist sehr interessant.

Es ist eine spannende und witzige Situation am Samstag früh im Zug zu sitzen. Während andere vom Ausgang🎉 nach Hause fahren, sind manche Menschen unterwegs zur Arbeit. Aber so ist unsere Welt🌎. Igendwo geht die Sonne unter, während in anderen Ländern der Tag beginnt😃. Die Welt selbst ist so Abwechslungsreich wie die Menschen auch. Das ist auch gut so, sonst wäre es ja zimlich langweilig wären alle und alles genau gleich. 

Den Samstagabend und Sonntag habe ich dann ruhig angehen lassen, zusammen mit meinem Lieblingsmensch, mi lieb Schatz❤️. Am Sonntag waren wir noch bisschen am Wetter geniessen🌞. Wobei ganz so schön warm war es auch nicht mehr. Am Abend war ich noch bei meinem Koleg, der gab mit 30 Eier🥚 frisch ab Hof, Danke dir.

Achja die Welt nervt sich aktuell über ein Update auf bei Whatsapp, der alte Status ist verschwunden😱. Neu kann man Fotos und Videos als Status verwenden, welche nach 24 Stunden wieder verschwinden. Ich ärgere mich darüber nicht auf, sondern nehme es wie es kommt😉.

Während dieser Beitrag💻 online kommt, sitze ich wohl wieder im Zug🚆 zur Arbeit. So wie diese Story aus meinem Leben angefangen hat. (Jetzt schaust DU bestimmt nach ob das stimmt, während ich hier am Schreibtisch sitze und lache😂).

Auf bald, würde ich meinen! 

Euer Weltpilot✌️

Weiterbildung ist wichtig

Seit langer Zeit durfte ich in dieser Woche, am Dienstag 4. Oktober ein Kurs besuchen. 

Ich freute mich schon seit Wochen auf diesen Tag! Notizblock war natürlich auch mit am Start. Wollte ja nicht nur dabei sein sondern auch aktiv am Kurs teilnehmen.

Um 8:30 Uhr wurden wir Kursteilnehmer/Innen abgeholt. Der Kurs ging bis 17 Uhr. Inhaltlich darf ich natürlich nichts erzählen, ne is klar 😉

Der Kurs war aber sehr spannend und abwechslungsreich. Wir hatten Teamarbeiten und Einzelne Aufgaben. Theorie und Praxis. Passt. Mittagessen war auch super.

Am Freitag in der gleichen Woche durfte ich in meinem Geschäft meinem Chef über den Kurs Bericht geben. Cool. Ich darf bald einen weiteren Kurs besuchen.

Fazit:

Der Kurs/Weiterbildung war sehr spannend und abwechslungsreich. Sogar ein kleiner Test gab es, den ich bestanden habe! 

So macht Weiterbildung Spass! Freue mich auf weitere tolle Kurse!

Auf bald,

Euer Weltpilot 🙂 

Marathon. Wie weit kann ein Mensch laufen?!

IMG_0251

Sport gehört zu meinem Leben, das wissen alle die mich kennen. Sport wird mich wohl immer durchs Leben begleiten und das ist auch gut so. Ob beim joggen oder im Fitnesscenter, für mich ist Sport ein toller Augleich zum Alltag. Ich gehe auch gerne bis am meine Grenzen und bisschen weiter. Beim joggen ist für viele die Marathondistanz ein Highlight, die Strecke beträgt 42,195 Km.

Das ist im Moment noch zuviel für mich als Sportler. Bei einem Laufevent waren 16 Km das höchste was ich gelaufen bin, das war am Grand Prix Bern. Im Training bin ich schon weitere Strecken gelaufen. Aktuell ist mein Rekord bei 30 Km. Aber nach dieser Strecke war mir noch Stunden nach dem Training richtig schlecht und übel. So habe ich also meine aktuelle Grenze kennengelernt! Und das ist auch gut so. Bis 25 Km ging alles super, aber ab da hatte ich Mühe. So werde ich also noch bisschen warten und trainieren bis ich mal ein Marathon bestreiten werde. Ein Ziel von mir ist es auf jeden Fall.

Im Oktober findet in Lausanne ein Halbmarathon statt von 21,0975 Km, da werde ich nun drauf hin trainieren. Auch wenn joggen meine Lieblingssportart ist, ist es wichtig zum Augleich auch ein Krafttraining zu absolvieren. Auch da bin ich fleissig am trainieren. Doch dazu (vielleicht) ein anderes Mal.

Ihr seht also mir wird nicht so schnell Langweilig. Wenn ich in meiner Freizeit und Urlaub nicht am Sport machen bin, verbringe ich die Zeit mit meinem weiteren Lieblingsthema dem Reisen um die Welt und/oder das lesen von tollen Büchern   😉

Hallo 2014 :-)

Heute ist schon wieder der 12. Januar 2014. Ich hoffe ihr seid alle gut in das neue Jahr gestartet? Wenn man nach draussen schaut sieht es im Moment aber nicht ganz nach Januar aus. Was will man machen? Genau die Sonne geniessen.

Ich habe die Gelegenheit genutzt heute morgen und war am joggen. Denn nun habe ich mich für den GP Bern 2014 angemeldet. Altstadt GP Bern, 4,7 km. Ich freue mich schon sehr auf diese Herausforderung am 10. Mai 2014. Mein erstes Laufevent ist es ja auch nicht, neben dem Steinhölzlilauf habe ich im letzten Jahr auch den Bremgartenlauf absolviert.

Auch beim Thema Reisen bin ich wieder durchgestartet. Im Sommer plane ich im Moment eine mehrwöchige InterRail Reise. Mit dem Zug quer durch Europa. Aber vielleicht wird auch was anderes geplant, mal schauen.

Auf dem Blog wird sich auch einiges verändern. Wie ihr bereits mitbekommen habt erscheinen weniger Beiträge. Das ist auch richtig so, da ich viel unterwegs bin beruflich wie auch privat. Ich werde in unregelmässigen Abständen Beiträge veröffentlichen mit Geschichten, Fotos und Ereignissen aus meinem Leben. Freut euch darauf 🙂

Auf bald,

Marc

Danke 2013, es war grossartig!

DSC02611Das war es für das Jahr 2013 von meiner Seite mit Beiträgen. Es war ein sehr interessantes Jahr für mich. Ich war im Sommer auf Mallorca im Urlaub und im September hatte ich in einer Woche viel tolle Ortschaften erkundigt wie München. Auch war in diesem Jahr der #offlineDay lanciert worden. Auch am #twFondue in Basel habe ich viele interessante Leute kennengelernt.

Ich wünsche euch allen liebe Leser/Innen, Freunde, Verwandte und meiner Familie, auch der ganzen Welt frohe und erholsame Feiertage und nur das beste für euch! Und für das Jahr 2014 Gesundheit – für das ganze Jahr!

Das wünscht euch,

Marc