Schlagwort: News

BEA 2018, Interview mit Markus Dänzer

Ich durfte ein Mitarbeiter der Bern Expo Groupe interviewen: Meine Wahl fiehl auf meinen Vater Markus Dänzer.

In diesem Interview geht es um die BEA 2018. ich wünsche euch viel Spass mit dem Interview:

Kannst du dich kurz vorstellen? (Wie lange du bei der Bern Expo arbeitest, Hauptaufgaben durchs Jahr durch usw.)

Mein Name ist Markus Dänzer, glücklich verheiratet, ein Sohn (Weltpilot).

Ich arbeite seit 2001 bei der BERNEXPO AG, seit 2003 bin ich Fachverantwortlich für das Elektro Team.

Jetzt bin ich Teamleiter der Bereiche Elektro&Sanitär.

Meine Aufgaben sind:

 

• Lenkung und Steuerung der Personellen Ressourcen unter Berücksichtigung Arbeits- und Ruhezeitregelung im Team Elektro & Sanitär

• Erstellen von Budgets im Bereich Elektro & Sanitär in Zusammenarbeit mit dem BL Dienstleistungszentrums

• Termingerechter Auf-und Abbau der Messen und Veranstaltungen im Bereich Elektro & Sanitär.

• Schnittstelle von BERNEXPO AG zu externen Elektro Partnerfirmen.

• Sicherstellen der Arbeitssicherheit im unterstellten Bereich und von sicheren Arbeitsinstrumenten, Fahrzeugen usw.

 

Was sind deine Aufgaben an der BEA?

·         Arbeitsplanung der Elektroanschlüsse für Aussteller und der Infrastruktur

·         Aufträge im System Rubin generieren, und Aufträge an interne und externe Elektriker weiterleiten.

·         Beratung für Aussteller und Messeleitung bei Fragen zum Strom.

·         Einsatzplanung der Mitarbeiter.

·         Kontrolle der ausgeführten Arbeiten.

Persönliches Highlight der BEA 2018?

Mein persönliches Highlight ist eine Fahrt mit dem Riesenrad wo man eine super Aussicht über die Messe hat, und in der Ferne die Alpen sieht.

Auch die Sondershow Urban Playground in der Halle 5.1, das ist ein Hindernis Parcours wo man sich sportlich betätigen kann.

Auch die Halle 4.1 Genuss und Tradition ist ein Muss.

Wieviel Stromkabel werden für die BEA gebraucht?

·         Es werden ca. 44,800 Kilometer Kabel installiert.

·         Es werden ca. 1340 Elektrische Anschlüsse installiert, von der normalen 230V Steckdose bis zu grossen Industrie Anschluss.

·         Auch werden ca. 760 Lampen montiert. Der grösste Teil davon sind LED Strahler.

Wie lange dauern die Vorbereitungen der BEA?

Der Aufbau begann am 19.03.2018 mit dem ersten Zelt, und dauert bis ca. 25.05.2018

 

 

Weitere Infos und Öffnungszeiten zur BEA 2018 findet ihr hier.

Baselworld 2018

Es war endlich soweit: Am Freitag, den 23.3.2018 fuhr ich mit dem Zug nach Basel an die Baselworld 2018⌚

Ich freute mich sehr auf diese Messe und war gespannt was mich dort alles erwarten wird. In Basel angekommen, sah ich schon beim Bahnhof die Fahnen der Baselworld 2018 wehen:

Am Messeplatz Basel angekommen ging ich direkt zur Ausstellung. Ich habe im Vorfeld auf meinem iPhone ein Ticket online gekauft. Via Smartphone bekam ich dann mein Ticket ausgedruckt mit dem ich den ganzen Tag lang raus und rein gehen konnte. Sehr praktisch ab und zu an die frische Luft zu gehen🌤.

Die Messe sah top modern aus und es waren Uhrenmarken aus der ganzen Welt dort: Rolex, Omega, Tissot, Tag Heuer, Breitling, Seiko, Swatch und viele mehr.

Zudem gab es eine tolle App von der Baselworld. Sehr übersichtlich gestaltet und praktisch. Auf der App gab es eine Suchfunktion sowie einen genialen Hallenplan in 3D. Man findet so den Uhrenhersteller sehr schnell. Man kann richtig toll in die Messehallen reinzoomen. Da können sich viele Messen ein Vorbild nehmen bei der Baselworld App. Spitze!

Es waren sehr spannende und interessante Uhren an der Messe. Ich finde es war auch eine grosse Ausstellung, die Zeit ging schnell vorbei an diesem Tag!

An der Messe traf ich noch ein guter Freund und Blogger💻, den Martin @pokipsie Rechsteiner. Das freute mich sehr ihn dort anzutreffen.

Fazit:

Mir hat die Baselworld 2018 sehr gut gefallen und werde die Messe definitiv nächstes Jahr wieder besuchen gehen. Es gab sehr spannende Uhren und Schmuck💍 zu sehen👍🏼. Eine Messe die man auf jeden Fall Mal gesehen haben Muss.

Danke Baselworld für den tollen Tag😎

30 Jahre, mein Geburtstag!

Das war er also, mein 30. Geburtstag!

Am 1. Februar 2018 wurde ich 30. Jahre alt 🎉. Ich durfte einen tollen Tag mit meiner Freundin erleben. Danke Schatz nochmals an dieser Stelle😘. Wir gingen tagsüber Wellnessen und liessen es uns richtig gut gehen dabei! An dieser Stelle ein grosses Dankeschön für alle Glückwünsche via Whatsapp, SMS und Social Media😃

Am Abend gingen wir mit meinen Eltern und meinem Grossvater und seiner Freundin Abendessen🧀🍕. Es war sehr lecker und ein toller Abend! Vielen lieben Dank euch allen👍🏼

Samstag, den 3.2.18 begann dann am Nachmittag das grosse Geburtstagsfest mit rund 28 Gästen😎. Zum Abendessen hatte ich ein Waldfondue organisiert! Das war sehr fein! Zum Dessert gab es eine leckere Quarktorte (siehe Foto oben).

Alles in einem hatte ich einen tollen 30. Geburtstag (mit tollen Gästen✌🏼🎉) auf diesen ich mit freude zurückblicken kann!

Danke an euch alle ihr seid klasse✌🏼

Apple Watch Series 3, DER Testbericht

Apple Watch Series 3 GPS

Seit ein paar Wochen schon bin ich neben meinem iPhone 8 Plus (hier gehts zum Testbericht) auch mit einer Apple Watch Series 3 unterwegs. Diese wird nun getestet!

Neu in der Series 3 ist auf dem ersten Blick ein roter Punkt den man an der digitalen Krone erkennen kann. Dieser Punkt weisst darauf hin das die Apple Watch Series 3 LTE hat. Ich habe aber die Version ohne LTE zuhause.

Ein kurzes unboxing Video zur Apple Watch habe ich bereits veröffentlicht:

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=AjeXyGGp04k[/embedyt]

 

Die Apple Watch verkauft sich mittlerweile besser als andere bekannte Uhrenhersteller weltweit. Schätzungsweise wurden bereits über 15 Millionen Apple Watches verkauft. In der Uhr ist ein Prozessor (S3) eingebaut der deutlich schneller läuft als sein Vorgänger. Die Sensoren unterhalb der Uhr messen unter anderem die Herzfrequenz.

Eine weitere grosse Neuheit der Series 3 ist die „Siri spricht“ Funktion. Neu wird man nicht nur mit Text von Siri informiert sondern auch mit Sprache, wie beim iPhone. Dies funktioniert bei mir super. Einkaufen mit der Bring! App auf der Watch, grosses Kino.

Ich finde die Apple Watch Series 3 super. Ich war auch schon für kurze Zeit mit der Series 2 unterwegs. Habe diese aber nicht mehr, da ich die Watch auf der Arbeit nicht anziehen kann wegen der Gefahr das das Display kaputt geht. Gebe nun aber der Series 3 eine Chance. Denn genial ist die Apple Watch auf jeden Fall. Nachrichten lesen und verschicken.Aktivitäten aufzeichnen beim Sport. Anrufe entgegen nehmen. Einkaufslisten abrufen und Pokémon Go checken, und vieles mehr ist möglich. Macht einfach Spass.

Wie schaut es bei mir mit der Akkulaufzeit aus? Meine Apple Watch läuft rund 2 Tage. Danach muss ich sie aufladen. Ich habe aber das Display deaktiviert. Das heisst man kann es einschalten so das es jedes Mal wenn ich mit meinem Handgelenk nach oben schaue Richtung Kopf es angeht. Da ich mich oft bewege habe ich diese Funktion deaktiviert und kann so Akku sparen. Ich muss einfach die digitale Krone drücken auf der Seite der Watch und schon geht das Display an. Ich habe die 38 mm Version und bin sehr zufrieden mit der Grösse der Watch. Die Ladezeit auf 100% sind ca. 2 Stunden.

Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden mit meine Apple Watch Series 3. Ich konnte die LTE Version nicht testen und darum dazu hier auch nichts grossartiges schreiben. Mein Anbieter bietet mir aktuell keine eSIM für die Apple Watch ob da noch was kommt?! Wir werden sehen 🙂 Die Series 3 lohnt sich auf jeden Fall, denn es gibt viel neues zu entdecken. Die Watch ist für mich ein nice to have und nicht ein must have. Doch mitlerweillen schwer wegzudenken.

Je nach Version kostet die Apple Watch Series 3 369 sFr. und die LTE Version 449 sFr. Weitere Infos auf der Apple Webseite.