Schlagwort: Review

Harry Potter: Wizards Unite

Paar Tage nach dem Start von Harry Potter Wizards Unite in Amerika und der UK ist das Spiel nun auch bei uns in der Schweiz online. Das Augmented Reality Game ist von Niantic. Diese Firma ist ja mit dem Pokemon Go und Ingress Spiel bekannt geworden.

Getestet habe ich das Harry Potter Spiel das erste Mal am Sonntag. Zu Beginn hatte es bisschen Mühe mit dem laden. Paar Minuten später wechselte ich vom W-Lan auf das mobile Netz und siehe da das Spiel wurde fertig geladen. Ob es wirklich am W-Lan lag kann ich nicht sagen. Aber egal, am Schluss hat es funktioniert.

Nun ging es also ans testen. Kaum angemeldet über Facebook oder Google kann man die ersten Informationen zu seinem Charakter hinzufügen. Man kann einen Spielernamen wählen, ein zugehöriges Haus und viele weitere Sachen. Manche davon kann man erst später wenn man ein bestimmtes Level erreicht hat aktualisieren und anpassen.

Vom Spielprinzip her ist es definitiv vergleichbar mit Pokemon Go. Statt Arenen und PokeStops gibt es Gasthäuser, Festungen und Gewächshäuser. Die sind an den selben Orten zu finden wie die Arenen und PokeStops im PoGo.

Fazit

Es gibt aktuell für mich noch sehr viel im neuen Harry Potter Spiel von Niantic zu entdecken. Ich habe ja bald Urlaub und werde sicher dann die eine oder andere Stunde damit verbringen. Bin ja selbst ein grosser Harry Potter Fan und habe die Bücher sicher schon 10 Mal gelesen, das können meine Eltern locker bestätigen 😉

Bisschen Eingewöhnung braucht das Spiel auf jeden Fall noch. Vermutlich werde ich in Zukunft das Spiel auch ab und zu spielen. Doch ich bleibe definitiv bei Pokemon Go.

Wie findet ihr das Spiel so? Schreibt mir gerne in die Kommentare.

Bilder von Niantic

TV Strassensound, make Hip-Hop great again

tv strassensound

TV Strassensound auf Youtube gibt es schon seit dem Jahr 2011. Das älteste Video ist vom 20.2.2012. Seither folgten regelmässig Videos zum Thema Hip-Hop. Ob es Interviews sind oder Musikvideos, ja seit paar Wochen gibt es auch regelmässig Rap-News auf ihrer Youtube Seite. Also alles was unser Rap Herz begehrt.

Interviews gibt es bei TV Strassensound sehr viele. Von US Rappern wie DMX bis hin zu Deutschrappern wie Farid Bang, Kollegah, MC Bogy, Sido und viele mehr. Eine gesamte Liste findet man bei Youtube:

Zitat:

TV Strassensound Videos und Interviews seit 2012 mit DMX, Farid Bang, Kool Savas, Fler, Frauenarzt, Eko, Kollegah, Pa Sports, KC Rebell, Summer Cem, Kay One, KIZ, Afrob, Samy Deluxe, Massiv, MC Fitti, Kurdo, Nate57, Haftbefehl, Animus, MC Bogy, B-Tight, DCVDNS, Celo & Abdi, Veysel, Olexesh, Al-Gear, Motrip, Joka, Genetikk, RAF Camora, Telly Tellz, Twin, Du Maroc, Capo, Battleboi Basti, Majoe, Jasko, Baba Saad, Punch Arogunz, Toni der Assi, Mert, Automatikk, Seyo, Juri, John Webber, Habibi Brüder, Money Boy, Manuellsen, BOZ, Bero Bass, Omik K, Sinan G, Jaysus, MoTrip, Joka, Alpa Gun, Blokkmonsta, Alberto…

Zitat Ende.

Die Interviews werden in erster Linie von Davud, Marvin, Yamma und MC Bogy geführt. Man sieht bei den Videos das ihnen die Arbeit Spass macht. Zudem wirken die Interviews sehr natürlich und die Fragen sind nicht einfach Standart wie man sie von den meisten Interviews kennt. Auch haben die Videos einen gewissen Unterhaltungswert. So macht es einem Freude die Interviews anzuschauen.

Fazit:

Top Videoformat. Es macht mir sehr Spass die Interviews von euch anzuschauen. Macht weiter so! Ich freue mich auf viele weitere Jahre TV Strassensound.

Social Media:

Abonnieren lohnt sich!

Yo! MTV Raps Folge 1 Review

yo! mtv raps

Am Samstag, den 16.3.2019 um 22 Uhr war es endlich soweit! Yo! MTV Raps war am Start. Die Folge 1 wurde auf MTV ausgestrahlt.

Moderiert wird die Sendung von der Rap Legende MC Bogy und der Moderatorin Palina Rojinski. Knapp 30 Minuten ging die Sendung gestern und alles war mit dabei. Gestartet wurde mit einem Live Act der Rapper KC Rebell, Summer Cem & Capital Bra. Sie präsentierten den Track DNA live. Danach ging es gleich rüber zu Bogy’s Couch. Hier war Realtalk mit den Rappern OG Keemo & Funkvater Frank angesagt. Man fühlte gleich eine tolle Stimmung wie bei den TV Strassensound Interviews von Bogy. Die findet ihr übrigens hier.

Nach einer kurzen Werbung ging es in die Rubrik „The Lab“ mit Palina. Dort traf man Sie im Studio mit KC Rebell. Es wurde bisschen geredet und auch was aufgenommen. Nach diesem Bereich kam Yo! Masters zum Thema Deutschrap Hype wo unter anderem Marcus Staiger zu Wort kam . Am Schluss der Sendung gab es noch das Yo! Original mit dem Rapper OG Keemo. Der den Song Obi Wan mit dabei hatte.

Alles in allen war es eine tolle Sendung. Ich freue mich schon sehr auf nächste Woche am Samstag wenn es wieder heisst: Herzlich Willkommen bei Yo! MTV Raps.

Die Sendung findet ihr übrigens bei Youtube:

Foto von mtv.de

iPhone 8 Plus – ein Testbericht

Ich habe es wieder Mal getan und mein Smartphone ausgewechselt. Mein letztes iPhone war das iPhone 6. Jetzt wurde es wieder Zeit nach fast 4 Jahren das iPhone zu wechseln. Wie Ihr im Titel lesen könnt habe ich mich für das iPhone 8 Plus entschieden.

iPhone 8 Plus

Ein Plus hatte ich bisher noch nie gehabt, umso spannender war es für mich das iPhone 8 Plus zu testen. Vom Lieferumfang her bekommt man alles, wie man es von Apple gewohnt ist. Ladekabel mit Adapter sowie Kopfhörer sind mit dabei. Zudem ist das Smartphone in einer tollen Verpackung.

Die Kopfhörer hatte ich bis jetzt noch nicht gebraucht. Mal schauen ob ich mir noch die AirPods kaufen werde, vielleicht sogar Generation/Version 2 😉

Zum Laden des iPhone 8 Plus braucht ihr entweder das mitgelieferte Ladekabel oder ihr lädt es kabellos auf wie ich.

Was beim iPhone sofort auffällt ist natürlich die Rückseite, die komplett aus Glas ist, sieht toll aus. Jedoch ist das Smartphone so auch ziemlich rutschig. Aber was jetzt möglich ist, ist das kabellose Laden des iPhone. Sehr praktisch wie ich finde.

Display

Das Display misst 5,5 Zoll und hat 1920 x 1080 Pixel Auflösung. Die Farben sind somit sehr klar. Ich selbst bin damit mehr als zufrieden. Das iPhone X kommt mit einem OLED Display daher, während man beim iPhone8 weiterhin ein LCD Display verwendet hat. Wer also ein OLED Display will sollte sich das iPhone X genauer anschauen. Wie gesagt, ich bin zufrieden mit dem 8 Plus Display.

Auch noch mit dabei ist der 3D Touch, welchen ich bisher nicht so gebraucht habe. Aber soll praktisch sein habe ich gehört. Unter dem Display befindet sich der Finger Printsensor Touch ID, welchen ich beim iPhone 6 ausprobiert habe. Doch ich benutze immer noch klassisch den Zahlencode zum entsperren.

In Sachen Grafik gibt es einen A11 Chipsatz. Ich finde die Apps laufen flüssig und starten sehr schnell. Ich merke da noch immer grosse Unterschiede. Als ich noch ins Militär ging, bis 2016 benutzte ich im WK ein iPhone 4. Weil ich der Meinung war das es zu schade ist ein iPhone 6 in den Dienst mitzunehmen da es durch irgend eine Übung kaputt gehen könnte.

Das Betriebssystem ist iOS 11. Es gibt ja mitlerweillen paar kleine Updates dazu. Auf jeden Fall eine tolle Software, passt perfekt zum iPhone 8 Plus.

Akku

Mit dem Akku bin ich mehr als zufrieden. Ich muss mein iPhone aktuell alle 2 Tage aufladen, manchmal sind es sogar 2 1/2 Tage. Das finde ich super. Im Vergleich zum iPhone 6 das ich manchmal sogar schon am Nachmittag laden musste. Naja man darf nicht vergessen das ich das Gerät schon paar Jahre fast täglich benutzt habe.

Kamera

So und nun kommen wir zu der Kamera vom iPhone. Es hat eine 12 Megapixel Kamera eingebaut. Zusätzlich wurde der Porträtmodus stark verbessert. Ich muss mich da noch bisschen einarbeiten. Aber die Aufnahmen sehen toll aus, welche ich bisher gemacht habe.

Fazit

Ich bin mehr als zufrieden mit dem iPhone 8 Plus. Es ist etwas schwerer als das iPhone 6. Aber ein Plus hat ja auch einen grösseren Akku und Prozessor eingebaut. Die Apps laufen alle ohne Probleme und meine Daten bekam ich einfach über iCloud. Somit hatte ich auch beim einrichten keine Probleme. Tolles Gerät. Ich habe mir die 64 GB Version gekauft, wie auch schon beim iPhone 6. Das reicht mir vollkommen aus. 40 GB benutze ich ca. für Musik. auch an der Kamera habe ich sehr Freude und somit seht in in Zukunft meine Bilder bei Instagram vom iPhone 8 Plus.

Danke auch an dieser Stelle an Apple für euren ganzen Support.

Berlin 2017

Es ist endlich soweit: Im Oktober 2017 flog ich zum zweiten Mal nach Berlin. Im Jahr 2013 war ich ja schon einmal in Berlin, siehe den Reisebericht dazu. Dieses Mal war ich mit meinem Vater für vier Tage in Berlin. Ich freute mich sehr auf diese Reise 🙂

Am Dienstag morgen ging es mit dem Zug🚆 Richtung Flughafen🛫 Zürich. Von dort aus flogen wir mit der Swiss nach Berlin, auch genannt die Muddastadt. Der Flug verlief sehr ruhig und angenehm👍.

In Berlin angekommen fuhren wir mit dem Bus und der U Bahn Richtung Swissotel Berlin (siehe Foto unten👇).

Das Hotel war super. Die Zimmer waren gross und modern und das Personal dort war sehr freundlich und hilfsbereit😎. Nach dem Check In im Hotel ging es die Stadt erkundigen. Eine Spreerundfahrt war unser Ziel. Doch plötzlich fängt es zu regnen an. Da wir direkt an der Spree waren und sich hinter uns der Tränenpalast befand gingen wir dort hinein. Dort drin befand sich eine Austellung von der DDR Zeit. Schon bald hat es aufgehört zu regnen und wir konnten mit dem Schiff🛶 durch die Spree fahren. So konnte man vom Schiff aus viele Sehenswürdigkeiten sehen. Tolle Sache😃.

Am Abend ging es in ein Restaurant lecker zu Abend essen🍗 🍽. Später sahen wir die Lichtspiele von Berlin. Wir hatten Glück🍀 da Sie zum letzten Mal gezeigt wurden.

Am Tag darauf, nach einem tollen Frühstück im Hotel🥐🍯 ging es wieder die Stadt besichtigen. Wir fuhren mit der Bahn direkt zum Olympiastadion von Berlin wo auch der Hertha BSC Fussball spielt. Es ist ein tolles Stadion und die Tour war sehr interessant😎. Am Nachmittag gingen wir zum Alexanderplatz wo wir auf den Fernseherturm gingen. Tolle Aussicht über Berlin hat man von dort oben, kann ich nur empfehlen. Am Abend gingen wir in ein italienisches Restaurant🍕 essen. Das befand sich in der Nähe von unserem Hotel. Somit ging auch dieser Tag zu Ende.

Am Morgen des nächsten Tages gingen wir zu Madame Tusauds. Es ist immer wieder toll die ganzen Wachsfiguren anzuschauen. Zudem gibt es eine grosse Star Wars Austellung, war einfach super👍.Danach gingen wir Richtung Reichstag. Dort erlebten wir einen interessanten Vortrag und durften zu der Reichstagkuppel hinauf gehen😎.

Nach dem Besuch im Reichstag gingen wir das Denkmal für die ermordeten Juden Europas anschauen, das in der Nähe vom Brandenburgertor ist.

Nach ein bisschen shopping ging es am Abend in das Hard Rock Café🤘🎸 Abendessen. Coole Stimmung wie immer😎 und freundliches Personal.

Nach dem Abendessen ging es zurück ins Hotel wo wir schon die letzte Nacht in Berlin hatten.

Fazit

Es war eine tolle Reise in einer meiner Lieblingsstädte. Berlin ist immer wieder eine Reise wert😃. Die Stadt hat so viele tolle Ecken zu entdecken. Ich war jetzt zwei Mal dort und habe längst nicht alles gesehen. Deshalb werde ich auf jeden Fall noch einmal nach Berlin reisen🛫.

Danke Papi das ich so eine tolle Reise mit dir erleben durfte👍✌.