Schlagwort: Sonntag

BSC Young Boys – Grasshopper Club Zürich, 22.7.2018

Ich durfte am Sonntag, 22.7.2018 an den YB – GC Match gehen.

Als ich im Stade de Suisse angekommen bin bekam ich mein Ticket und ich bin ohne Verzögerungen ins Fussball Stadion gekommen. Das Personal im Mediencenter war sehr freundlich und hilfsbereit. Vielen Dank an dieser Stelle! Ich hatte bei den Medienplätzen freie Wahl und da ich einer der ersten war, war die Auswahl noch (zu) gross. Als ich dann einen Platz gefunden habe, begann ich mich dort gleich einzurichten. Mein Macbook Air Hochstarten und mich ins Internet einwählen. Es ging alles innert paar Minuten. So gefällt es mir 🙂

Bald darauf ging es schon los mit dem aufwärmen bei den Spielern. Das Wetter machte auf jeden Fall auch mit (Stand aktuell 15:27 Uhr). Mal schauen.

Die Stimmung war von Beginn an toll und wurde immer besser #iLike.

Vor dem Match trugen YB Fans den Meisterpokal von Laupen ins Stade de Suisse, das sind ungefähr 22 km, diese wurden in ca. 5 Stunden zurückgelegt. Tolle Leistung 🙂

Hier nochmals das Video wo YB Meister wurde:

Die Startaufstellung des BSC YB und Grasshopper Club Zürich gibt es hier:

Um 16 Uhr ging es pünktlich los. Die erste Halbzeit startete offensiv, YB setzte GC von Beginn an unter Druck. Auch die Fans machten von Anfang an tolle Stimmung. Toll. In der 12 Minute stand es 0:0, doch man merkte das beide Mannschaften den Sieg wollten in diesem Spiel. Es ist ja auch das erste der Saison 2018/2019.

 

In der 32. Spielminute gab es eine tolle Torchance für YB, Sulejmanj verpasste knapp das Tor. In den nächsten Minuten gab es viele Tor Möglichkeiten für beide Mannschaften. In der 44. Minute gab es nochmals eine Torchance für YB.

Bis zur Halbzeitpause stand es 0:0, die Stimmung war toll und die Spieler beider Mannschaften gaben vollen Einsatz. So muss das sein.

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit machte der Grasshopper Club Zürich gleich Druck auf das gegnerische Tor. Aber auch BSC Young Boys gab dem Torhüter von GC viel zu tun. Es blieb spannend.

Ab der 58. Spielminute war die Stimmung bei den Fans nicht mehr aufzuhalten. Toll sowas.

Es gab während der zweiten Halbzeit viele Tormöglichkeiten für beide Mannschaften!

In der 69. Minute gab es das 1:0 für YB, das Tor wurde von Sulejmanj gemacht. Kurz darauf in der 86. Minute gab es das 2:0 für YB von Moumi.

21’369 Zuschauer waren an diesem Match dabei.

Das Spiel endete mit einem Schlussresultat von 2:0 für YB. Es war ein spannendes Spiel zum Auftakt der Saison 2018/2019. Ich bin gespannt was YB aus dieser Saison machen! Werden Sie nochmals Meister? Was denkt ihr? Schreibts mir doch in die Kommentare.

In diesem Sinne Hopp YB und auf bald!

Ich möchte mich noch der Medienstelle vom BSC Young Boys bedanken die mir es ermöglicht haben live an diesem Match dabei zu sein! Cool 🙂 Gerne wieder.

 

 

 

 

Weltpilot’s Wochenrückblick KW 09/2015

1400x450Pixel_transparent_xxl

In eigener Sache:

In dieser Woche war ich wie jede Woche im Training für den GP Bern 2015. Ich freue mich schon riesig auf diesen Sportevent und werde natürlich mein bestes geben. Auch erfahren habe ich das Apple noch in diesem Monat eine Veranstaltung durchführt. Laut den neusten Gerüchten soll es um die Apple Watch gehen. Man darf auf jeden Fall gespannt sein.

Links:

  • Apple CEO Tim Cook war in dieser Woche in Deutschland unterwegs. Link
  • Apple baut in Europa 2 neue Rechenzentren (Dänemark und Irland). Link
  • Bei meinem Kolleg dem Pokipsie drüben gibt es ein tollen Wettbewerb. Link
  • Alles zum Apple Watch Event am 9. März 2015. Link

Tweet der Woche:


Video der Woche:

Mehr zum Thema Intel und den neuen Produkten gibt es hier zu lesen.

Marc Dänzer’s Wochenrückblick April 2014

cropped-1400x450Pixel_transparent.png

Wie lange es wohl schon her ist seit dem letzten Wochenrückblick? Damals noch unter dem Namen Weltpilot’s Wochenrückblick. 

Während es draussen wieder wärmer wird und der Frühling endlich da ist nutze ich fast jede freie Minute für das Training und Vorbereitung auf den Grand Prix Bern der am 10. Mai 2014 stattfinden wird. Vor 2 Wochen habe ich in Bern am Helvetiaplatz gestartet und joggte der Aare entlang Richtung Flughafen Bern-Belp. Von dort wieder nach Hause zurück. Es war eine tolle Strecke die gerne wieder machen werde.

Zudem bekomme ich am 11. April 2014 um 11:00 Uhr den Schlüssel zu meiner Wohnung und ich kann mich nun endlich einrichten. Bilder und weitere Beiträge zu diesem Thema werden folgen. Ich freue mich schon jetzt auf den Umzug obwohl die bestellten Möbel Verspätung haben von mehreren Wochen, egal ich nehme das mit Humor:-)

So nun wünsche ich euch weiterhin einen tollen Sonntag und geniesst das Wetter wo immer ihr im Moment auch unterwegs seid:-) Für morgen wünsche ich euch allen einen guten Start in die neue Woche!

Mit freundlichem Gruss!

Marc

 

Fazit zum #offlineDay 2013

offline_day

 

Am Sonntag, 15 Dezember 2013 war der angekündigte #offlineDay. 24 Stunden kein Internet benutzen war das Ziel an diesem Tag.

Kurz nach dem aufstehen wollte ich wie gewohnt mein iPhone zur Hand nehmen und News via „20 min“ App lesen. Auch über Facebook und Twitter wollte ich mich über das neuste informieren. Doch das ging nicht da mein Smartphone keinen Internet Zugang hatte „off“ – wie #offlineDay.

Der Tag verlief eigentlich ziemlich problemlos. Den Tag über verbrachte ich mit Weihnachtskekse backen und am Nachmittag ging ich wie immer am Sonntag ins Fitnesscenter. Da konnte ich natürlich am #offlineDay nicht einchecken via Foursquare App.

#offlineDay 2013

Wieder zuhause angekommen wollte ich einem Kolleg eine e-mail senden mit einer Idee (im Bereich Sport), das war natürlich wieder fehlgeschlagen, weil – #offlineDay. Dieses e-mail habe ich dann am Tag später versendet. Sonntag bekomme und sende ich ja auch nicht gerne e-mails. Soll man ja auch nicht.

Gleichzeitig war ein Verwandter von mir am Zürich Silvesterlauf dabei, auch da wollte ich zuerst sein Resultat anschauen. War nicht möglich – #offlineDay.

Am Abend brauchte ich auch gar kein Internet, da ich mit Serie (auf DVD) schauen beschäftigt war und mit der Vorbereitung der Arbeit für den Montag. Zudem schreibe ich fast täglich in mein Notizbuch wo ich den Tag Revue passieren lasse, das nicht nur am #offlineDay.

#offlineDay 2013

 

mehr Bilder vom  #offlineDay und vieles mehr findet ihr drüben bei Flickr.

Fazit:

Es geht auch ohne Internet, nur ist vieles mit bisschen einfacher geworden. Fahrplan der SBB unterwegs anschauen. Auch am Sonntag war ich mit der Bahn unterwegs, das ging auch offline.

Bei mir ändern werde ich nach diesem #offlineDay nichts. Jeder ist immer noch selber verantwortlich wieviel und wie lange er das Internet benutzen möchte. Auch im Militär, immer im WK bin ich für 4 Wochen offline. Ausgenommen am Wochenende wenn ich zuhause bin. Bücher lesen und Sport machen in der Freizeit kann man auch dort, ganz ohne Internet.

Für den #offlineDay 2014 ist schon eine Veranstaltung erstellt worden drüben auf Facebook. Freiwillige vor 😉