Schlagwort: Sportevent

GP Bern 2015

Am Samstag, 9. Mai 2015 war es soweit: Der GP Bern 2015, mehr als 32’000 Läufer und Läuferinnen waren mit dabei. Ein tolles Sport Erlebnis war es auf jeden Fall.

Im letzten Jahr machte ich den Altstadt GP (Video dazu gibt es hier) und in diesem Jahr wagte ich mich an den grossen GP Bern Lauf mit über 16 Km.

Es war für mich ein geniales Erlebnis, das ich gerne wiederholen möchte. Auf der ganzen GP Bern Strecke war tolle Stimmung vom Publikum wo überall stand und auch unter den Läufern war eine tolle Stimmung. Unterwegs wurden wir Läufer mit Musik von Bands motiviert weiterzumachen und vollen Einsatz zu geben. Auch das Wetter machte super mit, es war nicht zu warm, aber es gab auch keinen befürchteten Regen.

Ich selbst möchte mich an dieser Stelle herzlich Bedanken beim ganzen Team vom GP Bern und allen Helfern. Es war ein super Sportevent das toll organisiert wurde, weiter so!!

Desweiteren möchte ich mich bei euch allen bedanken wo mich unterstützt haben und an mich glauben! Ihr seit super, vielen herzlichen Dank!!!

Das ich ja sehr Sport begeistert bin wissen ja die meisten und deshalb werde ich auch im nächsten Jahr wieder mit dabei sein. Ich freue mich schon jetzt auf den GP Bern 2016 der am  14 Mai 2016 stattfindet.

Oberhalb vom Beitrag findet ihr noch ein Video von meinem Start am GP Bern 2015, das war der Block 17.

[app 518349434]

Wings for Life World Run

Am 3. Mai 2015 ist es soweit. In Olten startet der Wings for Life World Run.

Es ist ein Sportevent erster Klasse. Dieser Sportevent startet auf der ganzen Welt um 11 Uhr UTC. Das ist bei uns in der Schweiz um 13 Uhr.

Doch was ist das spezielle an diesem Event?

Man bezahlt 45 sFr. Startgeld, doch dieser Betrag geht 100% an die die Rückenmarktforschung und somit wird die Suche nach einem Heilmittel beschleunigt. Mit anderen Worten man rennt für die Menschen die das leider nicht können. Und das alles für die Wings for Life Stiftung.

Das interessante an diesem Lauf ist auch das der Spass im Vordergrund steht, da es kein Ziel gibt. Sämtliche Läufer/Innen starten um 13 Uhr in Olten. Nach 30 Minuten kommt ein sogenannter Catcher Car auf die Rennstrecke. Das Auto fährt mit 15 h/km und sobald das Auto einem überholt hat ist man aus dem Rennen. Der Lauf geht solange bis der letzte Läufer weltweit überholt wurde. Tolle Sache!

Ich selbst bin am Start, klick. Wer auch mitmachen will kann sich über diesen Link anmelden. Mehr Infos zum Laufevent gibt es auf der Webseite.

Wer einfach nur Spenden möchte für die Rückenmarktforschung kann auch das machen. Das geht am besten über diesen Link: Link zum Spenden!

Wer weitere Fragen zu diesem Event hat soll sich über mein Kontaktformular melden!