Schlagwort: Twitter

90 Tage Fitness Challenge

11177508926_d0ce9761d9_bDas ich viel Sport mache und auch gerne Sport im TV schaue wissen sicher die meisten von euch.

Deshalb will ich nun eine 90 Tage Fitness Challenge starten. Das heisst: 90 Tage lang jeden Tag Sport. Das ist auch ein gutes Training für den GP Bern 2015.

Ich werde jeden Tag ein Foto hochladen via Instagram und Twitter wie auch bei Facebook. Sozusagen als Beweis und aus der Freude heraus es mit euch zu teilen.

Start wird der Challenge wird der Montag, 30.3.2015 sein. Ich freue mich auf diese Herausforderung!

Dies wird zudem eine Vorbereitung auf das Projekt #weltpilot365 bei Instagram werden! Mehr bald dazu auf dem Blog.

 

Weltpilot’s Wochenrückblick KW 06/2015

cropped-1400x450Pixel_transparent.png

In eigener Sache:

In dieser Woche hatte ich Urlaub und habe das auch richtig genossen. Fast jeden Tag war ich am Sport machen, egal ob joggen oder Fitnesscenter, macht Spass. Am Dienstag war ich mit meinen ganzen Cousins (2 bis 9 Jahre alt) in Bern, genauer gesagt im Naturhistorischem Museum. Da konnten wir uns stundenlang beschäftigen und die Zeit ging viel zu schnell vorbei. Auch das putzen der Wohnung war natürlich in den Ferien mit eingeplant wie es einmal die Woche sein muss/darf.

Links:

  • Tweetbot 2 für OS X Yosemite kommt als kostenloses UpdateTweet der Woche, von iFrick.ch. Link.
  • Nomad ChargeKey | NomadKeyVideo Tipp, drüben vom macbaumi Blog. Link.
  • Wettbewerb – Samsung Portable SSD T1 500 GB Zu Gewinnen, gesehen bei pokipsie.ch. Link.
  • Wie die Schweiz wohl in Zukunft aussehen wird? 20min.ch. Link.
  • Restaurant Tipp in Bern: Plattform Restaurants mit 6 Küchen am Bärenplatz. Link.

Tweet der Woche:

Von @drPfarrer zur spontan Begegnung am Bahnhof, hatt mich sehr gefreut!

Video der Woche:

Musik von Ellie Goulding kaufen bei iTunes. Link.

Ich wünsche euch eine tolle Woche Euer,

Marc @Weltpilot1 Dänzer

Auch zu finden bei:

Fazit zum #offlineDay 2013

offline_day

 

Am Sonntag, 15 Dezember 2013 war der angekündigte #offlineDay. 24 Stunden kein Internet benutzen war das Ziel an diesem Tag.

Kurz nach dem aufstehen wollte ich wie gewohnt mein iPhone zur Hand nehmen und News via „20 min“ App lesen. Auch über Facebook und Twitter wollte ich mich über das neuste informieren. Doch das ging nicht da mein Smartphone keinen Internet Zugang hatte „off“ – wie #offlineDay.

Der Tag verlief eigentlich ziemlich problemlos. Den Tag über verbrachte ich mit Weihnachtskekse backen und am Nachmittag ging ich wie immer am Sonntag ins Fitnesscenter. Da konnte ich natürlich am #offlineDay nicht einchecken via Foursquare App.

#offlineDay 2013

Wieder zuhause angekommen wollte ich einem Kolleg eine e-mail senden mit einer Idee (im Bereich Sport), das war natürlich wieder fehlgeschlagen, weil – #offlineDay. Dieses e-mail habe ich dann am Tag später versendet. Sonntag bekomme und sende ich ja auch nicht gerne e-mails. Soll man ja auch nicht.

Gleichzeitig war ein Verwandter von mir am Zürich Silvesterlauf dabei, auch da wollte ich zuerst sein Resultat anschauen. War nicht möglich – #offlineDay.

Am Abend brauchte ich auch gar kein Internet, da ich mit Serie (auf DVD) schauen beschäftigt war und mit der Vorbereitung der Arbeit für den Montag. Zudem schreibe ich fast täglich in mein Notizbuch wo ich den Tag Revue passieren lasse, das nicht nur am #offlineDay.

#offlineDay 2013

 

mehr Bilder vom  #offlineDay und vieles mehr findet ihr drüben bei Flickr.

Fazit:

Es geht auch ohne Internet, nur ist vieles mit bisschen einfacher geworden. Fahrplan der SBB unterwegs anschauen. Auch am Sonntag war ich mit der Bahn unterwegs, das ging auch offline.

Bei mir ändern werde ich nach diesem #offlineDay nichts. Jeder ist immer noch selber verantwortlich wieviel und wie lange er das Internet benutzen möchte. Auch im Militär, immer im WK bin ich für 4 Wochen offline. Ausgenommen am Wochenende wenn ich zuhause bin. Bücher lesen und Sport machen in der Freizeit kann man auch dort, ganz ohne Internet.

Für den #offlineDay 2014 ist schon eine Veranstaltung erstellt worden drüben auf Facebook. Freiwillige vor 😉

WordPress: JetPack Plugin lässt nun über Google+ publizieren

Bildschirmfoto 2013-12-12 um 10.18.04

 

Wer kennt das tollen Plugin „JetPack“ bei WordPress nicht?

Es bietet viele tolle Möglichkeiten, auch das automatische teilen von Beiträgen bei Facebook, Twitter und Co. Neu könnt ihr nun auch Beiträge über Google Plus automatisch publizieren. Eine tolle Sache, wenn ich überlege wieviele Beiträge ich händisch auf Google Plus schon veröffentlicht habe.

Weitere Informationen zum Plugin findet ihr hier auf der JetPack Webseite.

 

[app 335703880]

#twalender – Der tollste Kalender der Schweiz

Wir kennen das doch alle: Immer gegen ende eines Jahres kommen mit der Post viele Gratis Kalender bei uns an. Die landen bei mir alle gleich im Mülleimer. Da ich im allgemeinen sehr wenig offline Notizen mache. Das praktische an Apple ist ja das ich meine Notizen und Kalendereinträge immer schon synchron auf dem iPhone, iPad und iMac habe.

Doch bei einem Kalender habe ich in diesem Jahr eine Ausnahme gemacht:

Und zwar beim Twitter Kalender – kurz #twalender. Der erscheint in diesem Jahr im praktischen Postkartenformat. Eine tolle Sache.

Das #twalender Projekt habe ich schon im letzten Jahr beobachtet und nun mache ich aktiv mit. Das ganze funktioniert ganz einfach:

Via Twitter durfte man seine schönsten Fotos einschicken, daraus wurden durch ein Voting die 12 besten gewählt. Diese werden nun für den #twalender 2014 benutzt. Die Geschichte zu den Bildern und den Twitterer findet ihr auf dem #twalender Blog!

Auch ich war fleissig am Voting beteiligt – wie schon im letzten Jahr. Bisher habe ich aber keinen gekauft. Das ändert sich nun. Der Hauptgrund ist das neue Format. Bilder habe ich schon genug an meinen 4 Wänden, doch das neue Postkartenformat ist einfach genial. Die die mich kennen wissen das ich mich immer über eine Postkarte freue von euch. Selber wenn ich auf Reisen bin schreibe ich auch Postkarten! Das finde ich einfach persönlicher als via Facebook oder Twitter.

Das ganze Projekt wird von Mona @monah und dem Marcel @theswiss geleitet. Vielen Dank an dieser Stelle für das planen und organisieren!!

Möchtet ihr das Projekt unterstützen und einen tollen Kalender kaufen könnt ihr das über diesen Link tun:

Der Postkartenkalender erscheint in einer limitierten Auflage von 100 Stück und ist zum Preis von CHF 9.90 erhältlich (inklusive Porto und Versand).

Grösse: DIN A6 (105 x 148 mm)