Schlagwort: Weltpilot

Mein Besuch an der BEA 2018

Ich war letzten Dienstag an der BEA 2018 unterwegs.

Was man schon von weit her sieht, ist das Riesenrad der BEA und mittlerweile ein Wahrzeichen der Messe geworden. Als ich an der BEA ankam mit meiner Freundin, lag schon ein leckerer Duft der verschiedenen Essensstände in der Luft. Lecker😋

Zuerst gingen wir in das grüne Zentrum, dort war eine Sondershow rund um das Schweizer Ei🥚Das Thema: „Das Schweizer Ei ist das Grösste“. Zudem fand am 13. Mai noch eine Eiertütschen Schweizer Meisterschaft statt. Auch sonst ist das grüne Zentrum für mich eines der Highlights an der BEA.

Neu an dieser BEA war der BE Häppy Bereich, wo man seine Kreativität ausleben konnte. Workshops gab es dort sowie eine Fotowand in der man sich in Szene setzten konnte. Auch eine Wunschbox von Telebärn war dort, bei der sich Besucher/Innen ihre Wünsche an der BEA erfüllen lassen konnten. Zudem war die Moderatorin Michelle Bernhardt (Link zu ihrem Installiert Account) am Stand und hat ein Selfie mit mir gemacht. Danke😎

Ein weiteres und sportliches Highlight und auch eine Neuheit war in der Curlinghalle: der Urban Playground: Ein Parcours für die ganze Familie. Es gilt möglichst schnell 6 Hindernisse zu überqueren. Eine tolle und sportliche Sache😉 Gefällt mir.

Im allgemeinen war der Besuch an der BEA 2018 toll. Freue mich schon jetzt auf die BEA 2019!

Weitere Beiträge zur BEA 2018:

Presse Event mit Video

Interview mit Markus Dänzer von der Bern Expo Groupe

BEA 2018, Interview mit Markus Dänzer

Ich durfte ein Mitarbeiter der Bern Expo Groupe interviewen: Meine Wahl fiehl auf meinen Vater Markus Dänzer.

In diesem Interview geht es um die BEA 2018. ich wünsche euch viel Spass mit dem Interview:

Kannst du dich kurz vorstellen? (Wie lange du bei der Bern Expo arbeitest, Hauptaufgaben durchs Jahr durch usw.)

Mein Name ist Markus Dänzer, glücklich verheiratet, ein Sohn (Weltpilot).

Ich arbeite seit 2001 bei der BERNEXPO AG, seit 2003 bin ich Fachverantwortlich für das Elektro Team.

Jetzt bin ich Teamleiter der Bereiche Elektro&Sanitär.

Meine Aufgaben sind:

 

• Lenkung und Steuerung der Personellen Ressourcen unter Berücksichtigung Arbeits- und Ruhezeitregelung im Team Elektro & Sanitär

• Erstellen von Budgets im Bereich Elektro & Sanitär in Zusammenarbeit mit dem BL Dienstleistungszentrums

• Termingerechter Auf-und Abbau der Messen und Veranstaltungen im Bereich Elektro & Sanitär.

• Schnittstelle von BERNEXPO AG zu externen Elektro Partnerfirmen.

• Sicherstellen der Arbeitssicherheit im unterstellten Bereich und von sicheren Arbeitsinstrumenten, Fahrzeugen usw.

 

Was sind deine Aufgaben an der BEA?

·         Arbeitsplanung der Elektroanschlüsse für Aussteller und der Infrastruktur

·         Aufträge im System Rubin generieren, und Aufträge an interne und externe Elektriker weiterleiten.

·         Beratung für Aussteller und Messeleitung bei Fragen zum Strom.

·         Einsatzplanung der Mitarbeiter.

·         Kontrolle der ausgeführten Arbeiten.

Persönliches Highlight der BEA 2018?

Mein persönliches Highlight ist eine Fahrt mit dem Riesenrad wo man eine super Aussicht über die Messe hat, und in der Ferne die Alpen sieht.

Auch die Sondershow Urban Playground in der Halle 5.1, das ist ein Hindernis Parcours wo man sich sportlich betätigen kann.

Auch die Halle 4.1 Genuss und Tradition ist ein Muss.

Wieviel Stromkabel werden für die BEA gebraucht?

·         Es werden ca. 44,800 Kilometer Kabel installiert.

·         Es werden ca. 1340 Elektrische Anschlüsse installiert, von der normalen 230V Steckdose bis zu grossen Industrie Anschluss.

·         Auch werden ca. 760 Lampen montiert. Der grösste Teil davon sind LED Strahler.

Wie lange dauern die Vorbereitungen der BEA?

Der Aufbau begann am 19.03.2018 mit dem ersten Zelt, und dauert bis ca. 25.05.2018

 

 

Weitere Infos und Öffnungszeiten zur BEA 2018 findet ihr hier.

Baselworld 2018

Es war endlich soweit: Am Freitag, den 23.3.2018 fuhr ich mit dem Zug nach Basel an die Baselworld 2018⌚

Ich freute mich sehr auf diese Messe und war gespannt was mich dort alles erwarten wird. In Basel angekommen, sah ich schon beim Bahnhof die Fahnen der Baselworld 2018 wehen:

Am Messeplatz Basel angekommen ging ich direkt zur Ausstellung. Ich habe im Vorfeld auf meinem iPhone ein Ticket online gekauft. Via Smartphone bekam ich dann mein Ticket ausgedruckt mit dem ich den ganzen Tag lang raus und rein gehen konnte. Sehr praktisch ab und zu an die frische Luft zu gehen🌤.

Die Messe sah top modern aus und es waren Uhrenmarken aus der ganzen Welt dort: Rolex, Omega, Tissot, Tag Heuer, Breitling, Seiko, Swatch und viele mehr.

Zudem gab es eine tolle App von der Baselworld. Sehr übersichtlich gestaltet und praktisch. Auf der App gab es eine Suchfunktion sowie einen genialen Hallenplan in 3D. Man findet so den Uhrenhersteller sehr schnell. Man kann richtig toll in die Messehallen reinzoomen. Da können sich viele Messen ein Vorbild nehmen bei der Baselworld App. Spitze!

Es waren sehr spannende und interessante Uhren an der Messe. Ich finde es war auch eine grosse Ausstellung, die Zeit ging schnell vorbei an diesem Tag!

An der Messe traf ich noch ein guter Freund und Blogger💻, den Martin @pokipsie Rechsteiner. Das freute mich sehr ihn dort anzutreffen.

Fazit:

Mir hat die Baselworld 2018 sehr gut gefallen und werde die Messe definitiv nächstes Jahr wieder besuchen gehen. Es gab sehr spannende Uhren und Schmuck💍 zu sehen👍🏼. Eine Messe die man auf jeden Fall Mal gesehen haben Muss.

Danke Baselworld für den tollen Tag😎

Hochzeit von Yok und Michel, am 3.3.2018

Am 3.3.2018 war es endlich soweit: Yok und Michel grosses Hochzeitsfest. Am 2.3.2018 gaben sich Yok und Michel das Ja Wort auf dem Standesamt in Thun und einen Tag später war dann das grosse Fest der zwei verliebten. Aufgeregt und ein wenig nervös waren Sie schon, aber das ist normal bei so einem schönen Tag.

Die Hochzeitsfeier fand im Congress Seepark Hotel in Thun statt. Das Fest begann um 17 Uhr. Es wurden um die 60 Gäste eingeladen. Meine Freundin und ich haben noch gearbeitet, aber konnten früher Feierabend machen. So hatten wir noch genug Zeit uns umzuziehen.

Als wir um 17 Uhr im Hotel angekommen sind, waren Yok und Michel gerade mitten in einem Fotoshooting. Wunderbare Fotos wurden da gemacht. Ein Teil davon durfte ich schon sehen. Ein paar veröffentliche ich hier auf dem Blog. Yok hatte ein traumhaft schönes Hochzeitskleid an und Michel einen perfekt passenden Anzug! Kompliment an dieser Stelle an euch zwei.

 

Nun waren alle Gäste anwesend und wir gingen Richtung Apero. Es wurde gesprochen, gelacht und man merkte es war einfach eine tolle Stimmung im Raum. Ich durfte neue Leute kennenlernen. Den einen und anderen kannte ich schon, da ich ja mit Michel zur Schulzeit in der selben Klasse war.

Meine Freundin und ich konnten nur bis zum Ende vom Apero bleiben, da es bei uns mit einem Konzert in Bern weiterging das wir schon längerer Zeit geplant haben.

Zum Abendessen beim Hochzeit gab es folgendes:

Salat:

Gemischter Blattsalat mit Belper Knolle und Grissini

Vorspeise:

Maiscremesuppe mit Curryschaum

Hauptgang:

Tranchen von niedertemperaturgegarter Rindshuft mit Bearner Sauce, Röstkroketten und Marktgemüse

Dessert:

Hochzeitstorte

„Das Essen war sehr lecker“ Zitat von T.W. (einem Hochzeitsgast).

Auch der Hochzeitstanz durfte natürlich nicht fehlen!

Yok und Michel, ich wünsche euch alles alles Gute zu Eurem Hochzeit! Unendlich Glückliche und tolle, Gesunde Jahre wünsche ich euch von Herzen. Ihr seid tolle Menschen. Auch ein grosses Dankeschön für die Hochzeitsfeier Einladung. Meine Freundin, Jasmin und ich freuten uns sehr dabei zu sein! Merci.