Zahlen mit Apple Pay

applepayapplepay

Wer mich bisschen kennt weiss ja das ich ein grosser Fan von Technik bin. Ich sage Mal so: Technik, Hip-Hop, Sport, Reisen, Liebe und Bücher sind so meine Highlights im Leben.

Jetzt schon seit über einem Jahr bezahle ich regelmässig mit Apple Pay. Seit dem 7. Juli 2016 kann man in der Schweiz mit Apple Pay bezahlen. Die ganze Liste der Einführung von Apple Pay findet ihr bei Wikipedia.

Seit dem 11. Dezember 2018 kann man auch in Deutschland mit Apple Pay bezahlen.

In der Schweiz sind aktuell folgende Banken/Instituten mit dabei: Bonus Card, boon., Cornèrcard, Swiss Bankers, Swisscard und die Credit Suisse. Das sind auf jeden Fall die, die mir bekannt sind.

Ihr fragt euch vielleicht was ihr braucht um mit Apple Pay zu bezahlen? Natürlich ein iPhone. Ab dem Modell SE oder höher seid ihr dabei. Dazu braucht ihr auf dem iPhone das aktuellste iOS. Das ist im Moment iOS 12. Auf dem iPhone ruft ihr die App Wallet auf und drückt oben rechts auf das + Symbol. Nun öffnet sich ein Scanner mit dem ihr eure Kreditkarte Einscannen könnt. Wird die Karte erkennt könnt Ihr diese noch bestätigen. Danach ist die Karte verfügbar, ihr könnt über das + Zeichen weitere Karten hinzufügen. Ich in meinem Fall habe einfach eine Karte hinterlegt.

Jetzt könnt Ihr schon überall bezahlen wo ihr ein NFC fähiges Kartenterminal findet. Sofern dies meine Karte akzeptiert und dies richtig eingestellt wurde. Ich muss einfach zweimal an der rechten Seite von meinem iPhone Xs drücken. Face ID akzeptieren – dient ja auch als Schutz bei Diebstahl – das iPhone an das Kartenterminal halten und schon habt ihr mit Apple Pay bezahlt.

Nun bin ich schon sehr gespannt wie weit ich in den Sommerferien mit Apple Pay kommen werde. Ich möchte möglichst alles mit Apple Pay bezahlen. Darüber werde ich euch auf jeden Fall hier auf dem Blog schreiben. Wo es genau hingeht werde ich an dieser Stelle noch nicht verraten.

Übrigens benutze ich Apple Pay nicht nur auf meinem iPhone. Auch auf meiner Apple Watch habe ich Apple Pay installiert. Einfach die Wallet App mit dem iPhone verknüpfen und fertig.

Weitere Infos zu Apple Pay findet ihr auf der Homepage von Apple.

Foto von apple.com

3 Kommentare

  1. Pingback: Weltpilot Podcast Folge 039 – Apple Pay und Transformers Wettbewerb – Marc Dänzer

  2. Stefan Eichinger

    Hallo Marc

    Du kannst natürlich auch ein Revolut Konto eröffnen und die physischen sowohl auch virtuellen Karten mit Apple Pay nutzen.
    Oder du machst ein ZAK Konto bei Bank Cler und nutzt die damit mögliche virtuelle Corner Card. Ich denke sonst ist die Liste vollständig. Auf der CH Seite von Apple Pay ist noch Monzo aufgelistet, aber als CH Bürger ist es gar nicht möglich dort ein Konto zu eröffnen – etwas schräg das ganze.

    Mach’s guet
    Stefan

    • Hallo Stefan

      Vielen herzlichen Dank für deine Rückmeldung. Ein Revolut Konto habe ich ja. Es gibt immer mehr Möglichkeiten mit denen man Apple Pay aktivieren und brauchen kann. Freue mich auf jeden Fall wenn mehr Banken dazu kommen. Ich warte auf die Postfinance 🙂 In Deutschland sind glaube ich ja auch noch nicht so viele Banken dabei?!

      Machs gut

      Gruss Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.